Dynamischer, reaktionsschneller, variabel.

Die Pedalbox

Um das Ansprechverhalten in modernen Kraftfahrzeugen zu verbessern, entwickelte unser Partner DTE-Systems die PedalBox. Der Lösungsansatz basiert auf einem Zusatzsteuergerät. Vier Programme auf der darin enthaltenen Platine bewirken ein variables Ansprechverhalten des Gaspedals. Der Wirkungsgrad ist erweitert.

Praxisorientiert und nutzengeneriert.

Die vom Hersteller eingestellten Werte zu modifizieren hat also Vorteile. Die PedalBox wird den Kunden- und Fahrzeugerwartungen gerecht. Die oftmals verzögerte Gasannahme moderner Motoren ist unter Beibehaltung der serienmäßigen Motorsteuerung verschwunden.

Maximale Effizienz. Mehr Fahrspaß.

Ist die Reaktionsfähigkeit verbessert, macht das Fahren einfach mehr Spaß. Plötzlich geforderte Beschleunigung ohne Verzug leisten zu können gibt zudem das Gefühl, das Fahrzeug besser zu beherrschen.

Verkürzte Reaktionszeit. Mehr Dynamik.

Es gibt keine Verzögerungsmomente mehr. Die Reaktion erfolgt unmittelbar auf das Signal. Das gibt dem Fahrer das Gefühl, er würde schneller beschleunigen. Das Drehmoment ist jedoch nicht verändert. Lediglich die Kennziffern des Ansprechverhaltens sind verbessert.

Mobiles Fahrprofil. Mehr Einflussnahme.

Wer viel mit dem Auto unterwegs ist, muss sich unterschiedlichen Fahrverhältnissen und -situationen stellen. Über die PedalBox können vier Leistungsstufen gewählt werden. Drei Modi erlauben ein erweitertes Ansprechverhalten. Die PedalBox beinhaltet drei verschiedene Programme, die den unterschiedlichsten Fahrerwünschen entsprechen. Durch den Wechsel in ein anderes Programm hat der Fahrer mehr Einfluss auf die Situation.

Internationale Qualität

Die Pedalbox und das Pedalbox-Logo sind eine international eingetragene Marke.